Telefon E-Mail Anfrage
Sprache
 
 

WANDERN UND KLETTERSTEIGE IM WILDEN KAISER

Unterwegs auf dem Adlerweg, dem Wilden Kaiser Steig und leichten Klettersteigen zu den schönsten Gipfeln im Wilden Kaiser.

Zeitraum:

06.08. - 11.08.2017

Für: 6 TagePreis: 475 € pro Person
 

1.Tag: Treffen und Begrüßung. Gemeinsam fahren wir dann weiter zu unserem Ausgangspunkt beim Hintersteinersee (900m). Der erste Teil unserer Tour führt uns leicht ansteigend hinauf zur westlichsten Hütte im Kaiser Gebirge, der Walleralm. Von hier können wir den schönen Ausblick über das Inntal genießen bevor wir über das Hochegg zur Kaindlhütte (1293m) weiterwandern. Auf dieser gemütlichen Hütte schlafen wir die erste Nacht. 
Aufstieg 500 Höhenmeter, Dauer ca. 5 Stunden

2.Tag: Am Morgen geht es mit leichtem Gepäck hinauf über den Widauer Steig zum Scheffauer, unserem ersten Gipfel in dieser Woche. Abgestiegen wird übder den gleichen Weg zurück zur Kaindl Hütte wo wir unsere restliche Ausrüstung wieder aufnehmen und über den Bettlersteig zu unserer nächsten Unterkunft wandern, dem Hans Berger Haus.
Aufstieg 800 Höhenmeter, Dauer ca. 6 - 7 Stunden

3. Tag: Der Weg hoch zum Stripsenjoch Haus führt uns bereits unter die gewaltigen Felswände des Totenkirchls heran und lässt uns erahnen was uns in den nächsten Tagen noch erwarten wird. Ab der Strips geht es mit leichtem Gepäck wieder von der auf den Weg. Dafür können wir uns auch schon mal auf einen luftigeren Klettersteig wagen. Kurze Seilversicherungen bringen uns auf den Stripsenkopf, einem Gipfel mit herrlicher Aussicht die man vom Pavillon auf dem Gipfel in Ruhe genießen kann. Dies ist aber erst unser erster Gipfel für heute. Der Feldberg bietet uns auch einen super Blick hinein zwischen die Felsfluchten des Kaisers. Schöne Almen unterwegs und ein aussichtsreicher Wanderweg begleiten uns zurück zur Hütte. Nun sind wir so richtig eingestimmt mehr ins Herz der Felsriesen einzudringen. 
750 Höhenmeter, Dauer ca. 6 Stunden

4. Tag: Wir gehen schon früh am Morgen von der Hütte weg. Anfangs fϋhrt unser Weg noch über einen Wanderweg hinab zum Egger Steig. Dieser Steig führt uns gleich zwischen die Wände hinein. Durch die Steinerne Rinne geht es, an Drahtseilen gesichert hinauf zum Ellmauer Tor. Am Tor angelangt hat man eine wunderbare Aussicht bis zu den Gletscherbergen des Nationalparks Hohe Tauern. Nach einer kurzen Rast lassen wir unsere Rucksäcke liegen und steigen hinauf auf den Gipfel der Goinger Halt (2192m). Nach der Rückkehr zu unseren Rucksäcken ist der Tag aber noch nicht zu Ende. Der Abstieg steht uns noch bevor und mit dem Jubiläumssteig noch ein landschaftlich einzigartiger Weg durch die Felsen. Gleich nach dem Klettersteig erreichen wir die Gruttenhütte (1620m), unserem Quartier für diese Nacht. Aufstieg 900 Höhenmeter, Dauer ca.6 -7 Stunden

5.Tag: Gut ausgeruht von unseren bisherigen Touren geht unsere Tour heute hinauf zum höchsten Gipfel des Gebirges, der Ellmauer Halt (2344m). Mit leichtem Rucksack fällte es uns leicht über den teils gesicherten Steig auf den Gipfel zu gelangen. Im Laufe der Woche entscheiden wir welchen Weg wir hier weiter einschlagen werden. Mit dem Kaiserschützensteig haben wir auch noch mehr an Auswahl. Auf jeden Fall ist der Gipfel mit dem 360° Panorama die Mühe jedes Aufstiegs wert. 
Aufstieg 600 -1200 Höhenmeter, Dauer 5 - 7 Stunden

6.Tag: Den Frühstückskaffe werden wir bei Sonnenaufgang auf der Hütte genießen. Nach dem Frühstück geht es ein letztes Mal entlang des Adlerweges bis wir oberhalb von Scheffau langsam unseren Weg hinab ins Tal beginnen und die Tour auf der Terrasse des Gasthof Bärenstatt beenden. 
Aufstieg 550 Höhenmeter, Dauer 4 – 5 Stunden

Minimum Teilnehmeranzahl: 1Maximum Teilnehmeranzahl: 6Dauer: MehrtagestourAnforderungen: 5 bis 7 Stunden wandern, SchwindelfreiPreise: nkl. Führung, Organisation Zusatzkosten: Übernachtung mit Halbpension auf den Hütten Angebot anfragen

Zurück Anfragen