Telefon E-Mail Anfrage
Sprache
 
 

AGB

Impressum

Andreas Helmer u. Mitges.
Velbenstraße 62
6380 St Johann in Tirol
Austria

Tel: +43 676 92 88 464
info@andreashelmer.com
www.andreashelmer.com

 

Bank Details

Empfänger: Andreas Helmer oder Sally Thornton
Ort: A – 6380 St Johann
Bank: PSK
Konto Nr: 60310001727
BLZ: 60000
IBAN: AT676000060310001727
BIC:


Preise

Alle Preise inklusive Führung, Organisation und Seilschaftsmaterial. Übernachtung mit Halbpension für Dich und Deinen Bergführer wenn in den Details angeführt . Preis exklusive Anreisekosten, Lifte, Ausrüstung, Getränke und Lunch Paket. Besonderheiten werden bei Detailprogramm angeführt.

Preise sind für Gruppen und eine gewisse Teilnehmerzahl. Unsere Mindestteilnehmerzahl ist, sofern nicht anders angegeben, 4 Personen pro Gruppe. Sollte diese unterschritten werden, werden die Teilnehmer von uns ca 1 Woche vor Tourbeginn verständigt und es wird gemeinsam nach Möglichkeiten gesucht das die Tour stattfinden kann und sie für uns auch noch wirtschaftlich machbar ist.

Sollte ein Kurs oder eine Tour aufgrund von Schlechtwetter abgebrochen werden müssen wird entschieden ob wir eine Ausweichziel finden oder die Tour ganz abgebrochen werden muß. Die Tage die bis dahin genutzt wurden werden dann anteilsmäßig verrechnet und die Spesen des Bergführers (Reisekosten,...) auf die Teilnehmer aufgeteilt. Bei nichtstattfinden einer Tour wegen Schlechtwetter erlauben wir uns 10% der Tourkosten für den organisatorischen Aufwand einzubehalten wenn keine Umbuchung stattfinden sollte.

Ausrüstung kann von uns wenn nötig geliehen werden – siehe Ausrüstungsliste für die jeweilige Tour.

Internationaler Berg- und Schiführer

Die international anerkannte Ausbildung (IAFMG) dauert zwei Jahre und beinhaltet Kurse für Felsklettern, Lawinen Ausbildung, Eisklettern, Schitouren, Hochtouren und Bergrettungstechniken. Jeder Kurs wird mit einer Prüfung abgeschlossen die bestanden werden muss um weiter zu kommen. Unser Programm führen nur ausgewählte Staatlich Geprüfte Berg- und Skiführer, Bergführer-Aspiranten, und Bergwanderführer durch.

Bezahlung

Sobald Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist (telefonisch oder schriftlich) erhalten Sie von uns ein Detailprogramm mit zugehöriger Ausrüstungsliste. Bitte innerhalb der nächsten 14 Tage die entsprechende Anzahlung auf unser Konto überweisen. Der Restbetrag ist spätestens 14 Tage vor Kursbeginn fällig. Bei kurzfristigen Buchungen ist der Gesamtbetrag sofort zu begleichen.

Nichtmitglieder beim Alpenverein bezahlen pro Nacht in Alpenvereinshütten den jeweiligen Mehrpreis von ca. €10 direkt dem Bergführer (siehe auch Versicherung).

Anforderungen:

Technische:

Leicht: Gelände mit geringer Steilheit (bis 30°) oder leichtes Klettern über kurze Stufen. Alpine Erfahrungen nicht nötig.

Mittel: Gelände wird steiler (bis 40°), an Stellen eventuell ausgesetzt. Klettern bis zum III Grad. Alpine Erfahrung von Vorteil.

Schwer: Gelände steil, teilweise sehr steil (über 40°), ausgesetzt und lang. Klettern bis zum VI Grad. Alpine Erfahrung nötig.

Ausdauer:

Leicht: Gute Grundkondition für 4 bis 6 Stunden wandern. Aufstieg bis 800 Höhenmeter. Gewicht Rucksack: 6-8kg.

Mittel: Gute Kondition für 6 bis 8 Stunden. Aufstieg bis zu 1000 bis 1200 Höhenmeter. Gewicht Rucksack: 8-12kg.

Schwer: Sehr gute Kondition für 8-12 Stunden. Aufstieg manchmal mehr als 1500 Höhenmeter. Teils in großen Höhen. Gewicht Rucksack:12-18kg.

Versicherung

Für Versicherungsschutz sind Sie selbst verantwortlich. Sie können dazu den Link auf unserer Seite zur Europäischen Reiseversicherung nutzen. Eine umfassende Unfall ist sehr wichtig. Der Alpenverein bietet mit der Mitgliedschaft ebenso eine ausreichende Versicherung an. Ermäβigungen auf Alpenvereinshütten bekommt man dadurch auch.

Für aus Wetter- und Sicherheitsgründen oder vom Teilnehmer selbst verschuldete, unterbliebene Touren können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.

Folgende Stornogebühren fallen bei einer Stornierung an:

  • bis 30 Tage vor Reisebeginn: die Anzahlung
  • vom 29. bis 20. Tag: 50 % des Reisepreises
  • danach: 80 % des Reisepreises

Haftung

Die Berge können unvorhersehbare Gefahren verbergen. Obwohl unsere Bergführer versuchen das Risiko zu minimieren, können wir gefährliche Situationen nie ganz ausschlieβen. Als Teilnehmer müssen Sie bei guter körperlicher Verfassung sein und nehmen auf eigenes Risiko teil. Für aus Wetter- u. Sicherheitsgründen oder vom Teilnehmer selbst verschuldete, unterbliebene Touren können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.